Der elektrische Bass oder kurz E-Bass ist ein zumeist aus Holz gefertigtes Zupfinstrument. Im Gegensatz zu akustischen Instrumenten dient der  Korpus eines E-Basses nicht als Resonanzkörper, weshalb er meistens aus einem massiven Stück Holz besteht. Er gibt nur einen leisen Ton ab und muss verstärkt werden.

Im Gegensatz zum aufrecht stehenden Kontrabass hängt der vorwiegend im Stehen gespielte E-Bass vor dem Körper und wird dabei von einem über die Schulter gelegten Tragegurt gehalten. Ein E-Bass kann vier bis sieben und in besonderen Versionen auch bis zu zwölf Saiten haben. Die Standard-Stimmung eines viersaitigen E-Basses (,E–,A–D–G) entspricht der Stimmung des Kontrabasses.

Der E-Bass kommt zum Einsatz in Bands beim Rock, Blues, Jazz, ebenso in der Tanzmusik und beim Schlager.

 

Lehrkräfte

Keine Lehrkräfte zugeordnet.